Missbräuchliche Verwendung einer Telefonnummer der L-Bank

Seit einiger Zeit wer­den An­ru­fe bei Bür­ge­rin­nen und Bür­gern unter of­fi­zi­el­len Te­le­fon­num­mern der L-Bank vor­ge­täuscht. Bitte informieren Sie sich über diesen Betrugsversuch.

Die L-Bank inspiriert

Tipps und Themen

Hier finden Sie Tipps und Erfolgs­geschichten zu den Themen Familie, Wohnraum und Wirtschaft.

Zusammenarbeit im Unternehmen
Existenzgründung und Wirtschaftsförderung

Erfolgs­geschichten von Gründern

Gründerinnen der GlobalFlow GmbH im Interview
Für Unternehmen

Das Geld liegt in der Abfalltonne.

Zum Artikel
Für Unternehmen

Das könnte Sie als Unternehmen interessieren

Beratungs­möglich­keiten und Finanzierungs­sprechtage

Unsere Berater beantworten Ihnen alle Fragen zu unseren Angeboten und zu grundsätzlichen Finanzierungsthemen.

Unternehmen in Schwierigkeiten

EU-Mitgliedsländer dürfen Unternehmen in gravierenden Schwierigkeiten nur nach Zustimmung der EU-Kommission mit staatlichen Geldern retten. Die EU hat eine genaue Definition erlassen, ab wann ein Unternehmen sich in solchen Schwierigkeiten befindet.

Risikogerechtes Zinssystem

Die L-Bank gibt den Hausbanken Regeln vor, wie sie die Zinssätze für die Förderdarlehen innerhalb gewisser Grenzen festlegen dürfen. Berücksichtigt werden vor allem die Kosten eines möglichen Kreditausfalls, die so genannten Risikokosten. Daher bezeichnet man auch diese Regeln als "Risikogerechtes Zinssystem", kurz RGZS. Das „Risikogerechte Zinssystem“ wenden alle Förderinstitute in Deutschland für ihre Förderdarlehen an, zum Teil mit kleinen Unterschieden.

Für zukünftige Eigentümer

Beratungsmöglichkeiten

Unsere Experten für die Eigentumsförderung informieren Sie gerne auch im Rahmen eines persönlichen Gesprächs. Hierzu dienen unsere beiden Beratungszentren in Karlsruhe und Stuttgart, die von Montag bis Freitag jeweils von 8.30 bis 16 Uhr für Sie geöffnet sind.

Wohnraumförderung

Weitere Erfolgs­geschichten

Susanne Würz, Thomas Braun und Rüdiger Kraft im Porträt
Für Wohnungseigentümergemeinschaften

Dämmen statt reparieren

Artikel lesen