20.09.2017 - Reise in ein fremdes Land

L-Bank Kreativ-Wettbewerb „Zauberhaft“ startet zusammen mit dem Meister von Meßkirch und der Staatsgalerie Stuttgart in die neunte Runde

Förderschulen können sich bis 16. Oktober 2017 anmelden

Karlsruhe, 20. September 2017. „Reise in ein fremdes Land.“ Unter diesem Motto startet der Kreativ-Wettbewerb „Zauberhaft“ in seine neunte Runde. Gemeinsam mit der Staatsgalerie Stuttgart lädt die L-Bank als Förderbank des Landes die baden-württembergischen Förderschülerinnen und -schüler ein, sich mit dem Thema Reisen auseinanderzusetzen. Die Reise der Heiligen Drei Könige soll dabei als Quelle der Inspiration dienen, wie sie der Meister von Meßkirch vor 500 Jahren malte. Ab Dezember ist ihm und seinem Werk eine große Landesausstellung der Staatsgalerie gewidmet.

Das Gemälde „Die Anbetung der Heiligen Drei Könige“ erzählt von der Geschichte einer monatelangen, abenteuerlichen und gefährlichen Forschungsreise der drei Weisen aus dem Morgenland. Dabei begegneten sie einem Engel, der ihnen den Weg zu Maria und dem Jesuskind zeigte. Reisen in ein fremdes Land – bei Christi Geburt wie heute – geschieht nicht immer freiwillig. Flucht, Vertreibung, das Fremde im Vertrauten und in der Folge Hilfsbedürftigkeit, Toleranz und Integration sind Themen, die die Menschheit seit jeher bewegen. Das Kunstwerk regt auch in diesem Sinne an.

„Zauberhaft“ bietet den Schülergruppen in diesem Jahr die Gelegenheit, ihre Begegnungen, Erlebnisse, Erinnerungen und Gedanken zum Thema Reisen und Fremde in eigenen Werken zu erzählen. So können mit dem Gemälde als Wegweiser Geschichten, Bilder und Figuren gestaltet oder eigene Kompositionen, Tänze und Theaterstücke inszeniert werden. Oder vielleicht auch etwas ganz Anderes. Der Kreativität setzt der Wettbewerb bewusst keine Grenzen.

„Zauberhaft“ ist bundesweit der einzige Wettbewerb, der ausschließlich für Förderschulen, egal ob in öffentlicher oder freier Trägerschaft, ausgeschrieben wird. Er soll die Schüler dazu ermutigen, sich auszutauschen und gemeinsam kreativ zu werden. Zudem bietet der Wettbewerb ein Umfeld, in dem sich die Kinder beweisen können.

Weitere Informationen sowie die Anmeldeunterlagen sind unter www.zauberhaft-bw.de abrufbar. Anmeldeschluss ist der 16. Oktober 2017. Die Arbeiten können bis zum 20. November 2017 eingereicht werden. Alle Wettbewerbsteilnehmer werden zur Preisverleihung am 22. Januar 2018 eingeladen, um mit den Preisträgern in der Staatsgalerie Stuttgart zu feiern.

Herzensprojekte erfordern Engagement

Als Förderbank des Landes Baden-Württemberg zählt die finanzielle Förderung von Unternehmen, Kommunen und Familien zu den Aufgaben der L Bank. So vergibt sie beispielsweise Gelder zur Wohn- oder Erziehungshilfe an junge Familien und fördert Bildungsmaßnahmen. Den L-Bank Kreativ-Wettbewerb „Zauberhaft“ gibt es seit 2009. Erneut wird er in diesem Jahr in Kooperation mit der im Schulbereich außerordentlich engagierten Staatsgalerie Stuttgart ausgerichtet. Im Reformationsjahr 2017 widmet diese dem Meister von Meßkirch erstmals eine eigene Ausstellung. Neben anderen prächtigen Werken aus der Reformationszeit ist auch das Herzstück des diesjährigen Schüler-Wettbewerbs ab dem 08. Dezember 2017 in der großen Landesausstellung zu sehen.

„Zauberhaft“ auf einen Blick

Wettbewerb ausschließlich für die mehr als 350 Förderschulen in Baden-Württemberg
Unter dem Motto „Reise in ein fremdes Land“ dient  das Gemälde „Die Anbetung der Heiligen Drei Könige“ des Meisters von Meßkirch als Inspirationsquelle für eigene Interpretationen
Kooperation mit der Staatsgalerie Stuttgart

Anmeldeschluss: 16. Oktober 2017
Abgabeschluss: 20. November 2017
Preisverleihung: 22. Januar 2018

Mehr Informationen zum Wettbewerb und Anmeldeunterlagen unter www.zauberhaft-bw.de