Informationen zu E-Mail-Zertifikaten

Ausstellerzertifikat (Root-Zertifikat)

Die L-Bank-Ausstellerzertifikate können anhand des nachfolgenden Fingerabdruckes auf ihre Echtheit geprüft werden:

ca 5c 6b 35 22 96 f9 f0 92 43 07 c5 96 ce 46 d5 a9 8d 0d 3d

Sollten Sie das L-Bank-Ausstellerzertifikat noch nicht in Ihrem E-Mail-Programm importiert haben, dann können Sie sich dieses hier herunterladen: 

Root-Zertifikat

Nach Import dieses Ausstellerzertifikates müssen Sie diesem in Ihrem E-Mail-Programm noch das Vertrauen aussprechen (Details siehe Weitere Hinweise ).

Sperrliste der L-Bank Zertifikate

Umstände können es nötig machen, Zertifikate von L-Bank-Mitarbeitern zu sperren. Der nachfolgenden Sperrliste können Sie tagesaktuell die Gültigkeit der ausgegebenen L-Bank Zertifikate entnehmen:

http://securemail.l-bank.de/CRL/ServiceHandler?service=createCRL&caId=65_1

Gegebenenfalls müssen Sie die Sperrliste manuell in Ihr E-Mail-Programm integrieren, damit diese automatisch genutzt werden kann. Viele E-Mail-Programme können diese Sperrlisten automatisch und in regelmäßigen Zeitabständen abrufen. Eventuell müssen Sie dazu noch die oben stehenden Adressen (URLs) angeben.

Weitere Hinweise

Wenn Sie E-Mails von der L-Bank erhalten, deren Signatur nicht verifiziert werden kann und sie in Ihrem E-Mail-Programm entsprechende Fehlermeldungen bekommen, dann prüfen sie bitte folgende Punkte:

  • Kennt ihr E-Mail- Programm das Ausstellerzertifikat der L-Bank und ist eine Vertrauensstellung eingerichtet? Wenn nicht, dann sollten Sie das Ausstellerzertifikat der L-Bank herunterladen (siehe entsprechender Link), in Ihr E-Mail-Programm importieren und in diesem explizit das Vertrauen einstellen.
  • Eventuell benötigt ihr Programm eine Sperrliste (Certificate Revocation List, CRL), das heißt aktuelle Informationen über gesperrte L-Bank-Zertifikate. Weitere Informationen finden Sie hier:
    http://securemail.l-bank.de/CRL/ServiceHandler?service=createCRL&caId=65_1

Wenn Sie keine verschlüsselten E-Mails an einen L-Bank Mitarbeiter senden können, so fehlt Ihnen wahrscheinlich dessen digitales Zertifikat.

  • Nehmen Sie Kontakt zu Ihrem Kommunikationspartner bei der L-Bank auf und bitten Sie diesen, Ihnen eine sichere E-Mail zu senden. In aller Regel extrahieren die E-Mail-Programme bei Empfang einer solchen E-Mail automatisch das in diesen enthaltene Zertifikat und speichern dieses ab. Sie können auch unter https://securemail.l-bank.de/SecMail/requestKey.jsp dessen digitales Zertifikat anfordern.
  • Prüfen Sie, ob die von der L-Bank erhaltene sichere (und signierte) E-Mail verifiziert werden konnte. Andernfalls müssen Sie das Ausstellerzertifikat importieren. Verfahren Sie bitte hierzu wie im anderen Kapitel beschrieben.

Sollten Sie weitere Fragen haben, kontaktieren Sie bitte Ihren IT-Support oder rufen Sie unsere Zertifizierungsstelle, Tel.: 0721 150-3720 an.