Unterstützung der Regionalwirtschaft

Auch in der gezielten Vergabe von Aufträgen und beim Einkauf von Waren und Dienstleistungen sieht die L-Bank eine Möglichkeit, lokale Wirtschaftskultur zu unterstützen. Dadurch kommt die L-Bank indirekt ihrem Förderauftrag für Baden-Württemberg nach und trägt dazu bei, Arbeitsplätze und Lebensqualität in Baden-Württemberg zukünftig zu erhalten. Zudem schonen die kurzen Wege der standortnahen Anbieter die Umwelt. Diesen Leitgedanken in der Beschaffung verfolgt die L-Bank über alle Dienstleistungsprodukte hinweg, von handwerklichen Einrichtungsgegenständen über Werbemittel bis hin zu den L-Bank-Besprechungskeksen. Auch die betriebsinternen Kantinen achten bei ihrem Einkauf auf fairgehandelte Produkte und regionale Bio-Nahrungsmittel – ein Beitrag zum ökologisch verantwortungsvollen Wirtschaften in der Region und zur gesunden Ernährung der Mitarbeiter.


Eine Einkaufs- und Beschaffungsrichtlinie in diesem Sinne gibt es jedoch noch nicht. Beschaffungsaufträge werden grundsätzlich auf Basis mehrerer Angebote der einer Ausschreibung erteilt, um eine transparente Auftragsvergabe zu gewährleisten. Bei der Auftragsvergabe sind aber neben wirtschaftlichen Kriterien auch ökologische und soziale Aspekte entscheidend. Der günstigste Preis ist deshalb nicht alleine maßgebend. So wird zum Beispiel eine untertarifliche Bezahlung bei Dienstleistern nicht toleriert, regionale Produkte aus Baden-Württemberg werden bevorzugt.