Vorsicht: Phishing-Versuche im Namen der L‑Bank

Aktuell befinden sich gefälschte Mails im Umlauf, die sich auf die Corona-Soforthilfe-Auszahlung der L‑Bank beziehen. In diesen E-Mails werden Sie aufgefordert, Formulare auszufüllen oder Daten preiszugeben. Die L‑Bank wird Sie nicht auf diesem Wege dazu auffordern, Daten preiszugeben.  

Antworten Sie nicht auf diese E-Mails und öffnen Sie keine Anhänge.

I love Coronahilfe | Gründen und Investieren

Coronahilfe-Bürgschaften

  • Sie sind ein mittelständisches Unternehmen oder Freiberufler mit tragfähigem Geschäftsmodell.

  • Ihr Unternehmenssitz oder Hauptstandort befindet sich in Baden-Württemberg.

  • Sie sind von der Coronakrise betroffen, und Ihre Hausbank benötigt für die Absicherung der erforderlichen Liquiditätsfinanzierung eine zusätzliche Sicherheit bis maximal 20 Mio. €.

Person bedient industrielle Maschine
Kurz erklärt
Wir übernehmen Coronahilfe-Bürgschaften für Investitions- oder Betriebsmittelkredite, mit denen Sie einen krisenbedingten Liquiditätsbedarf (z. B. durch Einnahmeausfälle oder -rückgänge) decken. Wir verbürgen bis zu 90 % des vorgesehenen Hausbank-Kredits und übernehmen dabei Bürgschaftsbeträge von über 2,5 Mio. € bis 20 Mio. €.
Ihr Vorhaben

Das können Sie finanzieren:

  • Investitionsfinanzierungen

  • Betriebsmittelkredite

  • Umschuldung von Lieferantenverbindlichkeiten und Avalkredite

  • Avalkredite

Ihre Voraus­setzungen

Diese Bedingungen müssen Sie erfüllen:

  • Ihr Vorhaben muss sich in Baden-Württemberg befinden.

  • Vorhaben außerhalb von Baden-Württemberg können wir nur fördern, wenn die Auswirkungen der Förderung der Wirtschafts- und Finanzkraft Baden-Württembergs zugutekommen oder wenn sie in anderer Weise von besonderer Bedeutung für Baden-Württemberg sind.

  • Ihr Unternehmen darf sich nicht in finanziellen und wirtschaftlichen SchwierigkeitenEin Unternehmen, das kurz- oder mittelfristig seine Geschäftstätigkeiten einstellen muss, wenn der Staat nicht eingreift. im Sinne der EUEuropäische Union-Definition befinden.

  • Als Unternehmen in der Sanierungsphase können Sie auch eine Bürgschaft erhalten, soweit Sie ein Sanierungsgutachten mit positiver Fortführungsprognose zum 31.12.2019 haben. Die Bedingungen dafür haben wir im Programm-Merkblatt näher ausgeführt.

Unsere Leistungen

Das bieten wir Ihnen an:

  • Bürgschaft für ein Hausbank-Darlehen, das Sie aufgenommen haben, um den Liquiditätsbedarf zu decken, der aufgrund der Corona-Pandemie entstanden ist

  • Höhe der Bürgschaft: > 2,5 Mio. € bis 20 Mio. €

  • Bürgschaftsquote: max. 90 % bei max. 6 Jahren

  • Bürgschaftsquote: max. 80 % bei bis zu 10 Jahren

  • Laufzeit: max. 15 Jahre

  • Es fallen ein einmaliger Verwaltungskostenzuschlag und eine laufende Bürgschaftsprovision an.

Das erweiterte Bürgschaftsprogramm (gültig bis 31.12.2020) gilt auch

  • für Hausbankenkredite an Unternehmen, die weniger als 3 Jahre am Markt aktiv sind.
  • für Hausbankenkredite an Unternehmen, die zum 31.12.2019 in der Sanierungsphase waren und vor der Coronakrise ein Sanierungsgutachten mit positiver Fortführungsprognose zum 31.12.2019 vorweisen können. In diesen Fällen streben wir gemeinsam mit der Hausbank eine tragfähige Lösung an, die ggf. auch Restrukturierungen im Unternehmen notwendig macht.

Wie geht es weiter?

Wir arbeiten eng mit den Banken und Sparkassen vor Ort zusammen, die Sie zu unserem Bürgschaftsprogramm beraten. Sie stellen dort den Bürgschaftsantrag. Für diesen Antrag müssen Sie der Hausbank und uns Mindestunterlagen zur Verfügung stellen. Die Hausbank muss zur Vereinfachung des Bearbeitungsverfahrens notwendige Bestätigungen abgeben.

Am besten nehmen Sie unser Programmmerkblatt mit zum Beratungstermin bei Ihrer Hausbank.

Gemeinsam mit Ihrer Hausbank können Sie

ausfüllen.

Die L‑Bank informiert.

Häufige Fragen