I love Gründen und Investieren

Kombi-Bürgschaft 50 der L‑Bank

  • Sie sind ein mittelständisches Unternehmen oder Freiberufler.

  • Sie gründen oder investieren in Baden-Württemberg.

  • Sie suchen eine zusätzliche Sicherheit.

Frau stellt Tropf ein

Kurz erklärt

Für die wichtigsten gewerblichen Förder­programme übernehmen wir in direktem Anschluss an die Bürgschafts­bank eine 50-%-Bürgschaft. Damit können Sie u. a. Betriebs­übernahmen, Investitionen und in Verbindung mit Investitionen auch Betriebsmittel finanzieren.

Ihr Vorhaben

Das können Sie finanzieren:

  • Gründungsfinanzierung: Gründung oder Übernahme eines Unternehmens

  • Investitionsfinanzierung: Investitionen in Erweiterung, Rationalisierung oder Modernisierung

  • Kombi-Darlehen Mittelstand: Investitionen in energieeffiziente Betriebs-und Gebäudetechnik

  • Wachstumsfinanzierung: Investitionen in Wachstum oder Betriebsmittelfinanzierung

  • Innovationsfinanzierung 4.0: Investitionen in eine Innovation oder ein Digitalisierungsprojekt

Ihre Voraus­setzungen

Diese Bedingungen müssen Sie erfüllen:

  • Vorhaben: Ihr Vorhaben muss sich in Baden-Württemberg befinden. Vorhaben außerhalb von Baden-Württemberg können wir nur fördern, wenn die Auswirkungen der Förderung der Wirtschafts- und Finanzkraft Baden-Württembergs zugutekommen oder wenn sie in anderer Weise von besonderer Bedeutung für Baden-Württemberg sind.

  • Unternehmen: Wir fördern Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft und Angehörige der Freien Berufe. Antragsberechtigt sind kleine und mittlere Unternehmen (KMU) im Sinne der EU-Definition und – abhängig vom Förderprogramm – gegebenenfalls auch größere Unternehmen.

Unsere Leistungen

Das bieten wir Ihnen an:

  • 50-%-Bürgschaft für die wichtigsten gewerblichen Förderprogramme

  • Höhe der Bürgschaft: über 2,5 bis 10 Mio. EUR (verbürgter Kredit in Höhe von über 5 bis 20 Mio. EUR)

  • Bürgschaftsquote: 50 %

  • Laufzeit: Investitionen max. 15 Jahre, Betriebsmittel max. 6 Jahre

    Bürgschaftsprovision: Der Prozentsatz für die laufende Bürgschaftsprovision ist in Abhängigkeit von der Bonität des Antragstellers/ Endkreditnehmers und der Besicherung festgelegt. Er richtet sich nach der Preisklasse des risikogerechten Zinssystems (RGZS) für das verbürgte Förderdarlehen.

  • Es fallen ein einmaliger Verwaltungskostenzuschlag und eine laufende Bürgschaftsprovision an.

Wir arbeiten eng mit den Banken und Sparkassen vor Ort zusammen, die Sie zu unserem Bürgschaftsprogramm beraten. Sie stellen dort den Bürgschaftsantrag. Am besten nehmen Sie unser Programm-Merkblatt mit zum Beratungstermin bei Ihrer Hausbank.

 

Weitere Förderprogramme

Das könnte Sie auch interessieren: