Achtung:
Aktuell können Sie weder in der Busförderung noch in der Bürgerbusförderung Anträge stellen. Das Ministerium für Verkehr wird rechtzeitig den Termin bekanntgeben, ab wann eine Antragstellung für das Busförderprogramm 2020 möglich ist.
Zum Hauptinhalt Zur Produktliste springen
0
I love Gründen und Investieren – Umwelt- und Klimaschutz – Kommune und Infrastruktur

Nahverkehrsfinanzierung

  • Sie führen ein Busunternehmen und möchten einen Linienbus kaufen.

  • Oder Sie betreiben einen ehrenamtlichen Busverkehr und möchten einen Bürgerbus kaufen.

  • Sie möchten einen Zuschuss erhalten.

Herz neben den drei Löwen Baden-Württembergs
Kurz erklärt

Kommunale und private Busunternehmen erhalten einen Zuschuss, wenn sie einen emissionsarmen und barrierefreien Linienbus anschaffen. Auch Bürgerbusse werden gefördert.

Ihr Vorhaben

Das können Sie finanzieren:

  • Emissionsarme und barrierefreie Linienbusse

  • Einsatz der Busse im Linienverkehr nach § 42 PBefG Personenbeförderungsgesetz

  • Erst- oder Ersatzbeschaffung

  • Fahrzeuge sowie Zusatz- und Sonderausstattung

  • Neu- oder Gebrauchtfahrzeug oder Vorführfahrzeug

  • Weitere (technische) Anforderungen siehe Richtlinie

Ihre Voraus­setzungen

Diese Bedingungen müssen Sie erfüllen:

  • Sie betreiben ein Nahverkehrsunternehmen nach § 42 PBefG in Baden-Württemberg.

  • Sie sind Auftragsunternehmer eines solchen Verkehrsunternehmens.

Unsere Leistungen

Das bieten wir Ihnen an:

  • Finanzierung: Zuschuss, bewilligt und ausbezahlt von der L-Bank

  • Zuschusshöhe: Pauschale abhängig von der Größe des Busses und der Ausstattung (Details siehe Programmrichtlinie)

  • Die weiteren Details zu den Fördermöglichkeiten finden Sie in der Richtlinie Busförderung 2019 und der technischen Richtlinie. Beide Dateien können Sie im Downloadbereich herunterladen.

Wie geht es weiter?

Details zur Antragstellung

Sie können Anträge nur innerhalb einer bestimmten Antragsfrist stellen. Das Ministerium für Verkehr gibt rechtzeitig die Termine bekannt.

Das Verfahren für die Busförderung umfasst mehrere Stufen:

  • Programmveröffentlichung
    Das Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg legt die Förderkriterien für das jeweilige Förderjahr fest und veröffentlicht das Programm (aktuell: Busförderung 2019).
  • Antragstellung (mit Anmeldung)
    Die ÖPNV-Unternehmen beantragen die Aufnahme in das Förderprogramm (=Anmeldung) mit der Antragstellung bei der L-Bank.
    Antragszeitraum für die Busförderung 2019: Eine Antragstellung war vom 01.10.2018 bis 31.10.2018 bei der L-Bank möglich.
  • Programmfeststellung
    Die Programmfeststellung erfolgte Ende Januar 2019 durch das Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg.
  • Bewilligung
    Die L-Bank prüft den Antrag und verschickt seit Februar 2019 den Bewilligungsbescheid an die Unternehmen. Der verbindliche Lieferauftrag für die Linienfahrzeuge darf nach Erhalt des Bewilligungsbescheides erteilt werden. 
  • Auszahlung
    Nach Vorlage der Rechnungen für die Busse können die Unternehmen die Gelder abrufen. Die Auszahlung des Zuschusses beantragen die Unternehmen direkt bei der L-Bank. Das entsprechende Formular erhalten die Unternehmen mit dem Bewilligungsbescheid.

Beachten Sie bitte: Das Antragsformular ist nur während der Antragsfrist eingestellt.