Soforthilfe Corona: Rückmeldeverfahren

Das Portal für das Rückmeldeverfahren wurde am 16.01.2022 geschlossen. Antworten auf Ihre Fragen finden Sie in unseren FAQ – oder bei unserer Hotline 0721 150-1770.

I love Bauen und Wohnen|Kommune und Infrastruktur

Mietwohnungs­finanzierung BW – Neubau – MW10-/MW15-/MW25-/MW30-Darlehen

  • Wir fördern Bauherrinnen und -herren, die neue Mietwohnungen bauen oder kaufen möchten.

  • Sie erhalten zinsverbilligteZinsverbilligung: Subvention, mit der der marktübliche Zinssatz für einen bestimmten Zeitraum verbilligt wird. Darlehen mit 10-, 15-, 25- oder 30-jähriger Zinsfestschreibung.

  • Der Sollzins beträgt 0,00 % p. a.per annum

Moderne Wohnanlage

Kurz erklärt

Mit diesem Förderprogramm unterstützt das Land Baden-Württemberg den Bau (auch Ersatzneubau) und den Erwerb neuen Mietwohnraums sowie Änderungs- und Erweiterungsmaßnahmen zur Schaffung neuen Wohnraums in Baden-Württemberg.

Ihr Vorhaben

Das können Sie finanzieren:

  • Ein Ersatzneubau liegt vor, wenn die Neuherstellung des Gebäudes anstelle eines in zeitlichem Zusammenhang damit beseitigten Gebäudes steht, unabhängig von dessen Größe.

  • Der Erwerb neuen Mietwohnraums liegt vor, wenn der Erwerb neuen Wohnraums innerhalb von 4 Jahren nach dessen Bezugsfertigkeit stattfindet.

Ihre Voraus­setzungen

Diese Bedingungen müssen Sie erfüllen:

  • Sie sind Bauherrin oder Bauherr von Sozialmietwohnungen, z. B. als Wohnungsunternehmen, als Wohnungsgenossenschaft, als Gemeinde, Kreis oder Gemeindeverband, als sonstige Körperschaft und Anstalt des öffentlichen Rechts oder als Privatperson.

  • Sie haben mit Ihrem Vorhaben noch nicht begonnen und Verträge über die Errichtung oder den Vertrag über den Erwerb des Objektes noch nicht abgeschlossen.

  • Sie müssen die Miet- und Belegungsbindung für die gewählte Bindungsdauer von 10, 15, 25 oder 30 Jahren einhalten.

  • Die geförderten Mietwohnungen dürfen ausschließlich wohnberechtigten Haushalten, die diese Berechtigung durch einen Wohnberechtigungsschein nachzuweisen haben, überlassen werden.

  • Die Wohnungsgrößen sind im Verhältnis zur Anzahl der Räume angemessen. Näheres dazu finden Sie im Merkblatt bei den Downloads.

  • Sie bauen energieeffizient und erfüllen die Anforderungen des Neubaustandards Plus.

Unsere Leistungen

Das bieten wir Ihnen an:

  • Sie erhalten von uns ein langfristiges zinsverbilligtes Darlehen.

  • Wir schreiben die Darlehenszinsen für 10, 15, 25 oder 30 Jahre fest. Danach unterbreiten wir Ihnen ein neues Angebot für die Fortführung der Finanzierung.

  • Wir erheben keine Bereitstellungszinsen.

  • Die Sollzinsen sind monatlich nachträglich zum letzten Tag eines jeden Monats fällig.

  • Der Tilgungssatz ist bei der Antragstellung auf ganze Prozentsätze festzulegen (z. B. 2, 3 oder 4 %). Während der ersten Sollzinsbindung bleibt dieser Satz bestehen. Die Tilgung erfolgt nach Ablauf der tilgungsfreien Zeit monatlich in gleichbleibenden Annuitäten (Summe aus Tilgungszahlungen und Zinszahlungen).

  • Sie müssen das Förderdarlehen in Höhe der Darlehenssumme banküblich absichern. Bei einem umgewandelten Vollzuschuss über 50.000 € müssen Sie uns eine grundpfandrechtliche Sicherheit gewähren.

  • Eine anfängliche mittelbare Belegung, bei der die Miet- und Belegungsbindungen nicht bei den geförderten Mietwohnungen, sondern bei gleichwertigen Ersatzwohnungen entstehen, ist zulässig.

  • Wert des 40-jährigen Vergleichzinssatzes: 0.41% (25.01.2022, 17:27 Uhr)

Folgende Darlehen können Sie als Basisförderung
beantragen:

  • MWMietwohnungsbau10-Darlehen mit insgesamt 10 Jahren Zinsverbilligung oder
  • MW15-Darlehen mit insgesamt 15 Jahren Zinsverbilligung oder
  • MW25-Darlehen mit insgesamt 25 Jahren Zinsverbilligung oder
  • MW30-Darlehen mit insgesamt 30 Jahren Zinsverbilligung,

entsprechend der gewählten Dauer der Miet- und Belegungsbindung. Wenn Sie möchten, können wir das Darlehen vollständig in einen Zuschuss umwandeln.

Folgende Zusatzförderungen können Sie erhalten:

  • Ab Erreichung eines Energiesparhauses wird ein Tilgungszuschuss von 50 € je m² Wohnfläche, maximal 3.500 € je Wohneinheit gewährt.
  • bei Herstellung der Barrierefreiheit nach der DINDeutsches Institut für Normung 18040-2 wird der Festbetrag der Basisförderung in Höhe von 3.500 € je m² Wohnfläche um 5 % für die barrierefreie Wohnfläche erhöht.
  • Bis zu 25 % der Basisförderung als Erhöhung für Mehrkosten, die Ihnen für innovative Vorhaben entstehen, soweit wir das Objekt als innovativ anerkennen
  • Bei Maßnahmen zur Gestaltung des Wohnumfeldes sowie zur Stabilisierung und Aufrechterhaltung von Quartierstrukturen können wir 40 % der nachweislich angefallenen Kosten und maximal 20 % der Basisförderung fördern. Personelle Maßnahmen können wir nur durch einen Zuschuss fördern.

Die L‑Bank informiert.

Häufige Fragen

Weitere Förderprogramme

Das könnte Sie auch interessieren:

  • ELR-Kombi-Darlehen

    Kombination zur ELR-Förderung

    Investitionsvorhaben zur Schaffung von Arbeitsplätzen oder Sicherung der Grundversorgung

    Zum ELR-Kombi-Darlehen
  • Wohnraum für Flüchtlinge

    Wir fördern Willkommens­kultur.

    Die Antragsfrist für dieses Förderprogramm ist zum 03.04.2017 abgelaufen.

    Zum Wohnraum für Flüchtlinge