Achtung:
Senkung der Bereitstellungszinsen von 0,25 auf 0,15 % pro Monat für Neuzusagen ab 01.06.2019
Zum Hauptinhalt Zur Produktliste springen
0
I love Bauen und Wohnen – Umwelt- und Klimaschutz

Wohnen mit Zukunft

  • Sie bauen ein Haus und wollen mit erneuerbaren Energien heizen.

  • Oder: Sie wollen die Heizung in Ihrem Haus erneuern und auf erneuerbare Energien umstellen.

  • Zur Finanzierung suchen Sie ein Förderdarlehen, das sich zudem mit den Zuschüssen des BAFABundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle kombinieren lässt.

Haus im Grünen mit Solarpanels auf dem Dach
Kurz erklärt

Wir finanzieren Ihre Heizungsanlage auf Basis erneuerbarer Energien mit einem Darlehen bis zu 50.000 €.

Ihr Vorhaben

Das können Sie finanzieren:

  • Solarthermische Anlagen zur Warmwassererzeugung und/oder Raumheizung

  • Biomasseanlagen, z. B. mit Holzpellets, Holzhackschnitzeln oder Biokraftstoffen

  • Holzvergaser-Zentralheizungen

  • Effiziente Wärmepumpen

  • Einzelanlagen zur Wärmeversorgung mit Kraft-Wärme-Kopplung (auch auf Basis fossiler Brennstoffe)

  • Gas- oder Ölbrennwertkessel als Spitzenlastkessel

Ihre Voraus­setzungen

Diese Bedingungen müssen Sie erfüllen:

  • Sie wohnen in Baden-Württemberg.

  • Sie nutzen mindestens 1 der Wohneinheiten in dem geförderten Gebäude selbst.

  • Sie investieren selbst in die Heizungsanlage, d.h., Sie bezahlen die Rechnungen.

  • Sie lassen die Anlagen von einem Fachunternehmen einbauen.

Unsere Leistungen

Das bieten wir Ihnen an:

  • Finanzierung: Förderdarlehen im Hausbankenverfahren

  • Kredithöhe: 5.000 bis 50.000 €

  • Kreditlaufzeit: 10, 20 oder 30 Jahre | tilgungsfrei 1 bis 2

  • Sollzinsbindung: 10 Jahre

  • BereitstellungszinsenWenn Sie Ihren Kredit nicht termin­gerecht abrufen, entstehen uns für die ständige Auszahlungs­bereitschaft Kosten. Diese müssen wir Ihnen über eine Bereitsstellungs­provision in Rechnung stellen.: 12 Monate frei, danach 0,25 % pro Monat auf noch nicht ausgezahlte Darlehensbeträge

  • SondertilgungVorzeitige/nicht planmäßige Rückzahlung eines Darlehens. Sondertilgungen führen unter Umständen zu finanziellen Schäden der Bank, die durch eine Vorfälligkeitsentschädigung ersetzt werden müssen.: nicht möglich. Ausgenommen sind die gesetzlichen Rückzahlungsansprüche im Rahmen des außerordentlichen Kündigungsrechts nach § 490 BGBBürgerliches Gesetzbuch.

  • Aktuelle Zinssätze: siehe Konditionenübersicht bei den Downloads

Wie geht es weiter?

Gehen Sie informiert zur Hausbank.
Wir arbeiten eng mit den Banken und Sparkassen vor Ort zusammen, die Sie zu unseren Förderprogrammen beraten. Sie stellen dort den Förderantrag und schließen den Kreditvertrag ab. Die Hausbank zahlt das Förderdarlehen an Sie aus. Am besten nehmen Sie gleich unser Produktinformationsblatt oder das Programmmerkblatt mit zu Ihrem Beratungstermin bei Ihrer Hausbank.
Die L-Bank informiert

Häufige Fragen